"Streit um Opernsängerin"- Süddeutsche Zeitung

In England wird diskutiert, ob eine Opernsängerin Modellmaße haben müsse. Die britische Opernkritik jedenfalls echauffiert sich über die Körpermaße von Tara Erraught. Opernsängerinnen inszenieren sich auf Plattencovern längst als Modells. Mittlerweile werden an Musikhochschulen dicke Anwärterinnen abgelehnt, weil sie als ungeeignet für den Beruf gelten. Die Zeiten, zu denen ein opulenter Körper auch als Voraussetzung für einen „fülligen Klang“ gesehen wurde, scheinen vorbei zu sein. Das Münchner Opernpublikum immerhin ist mehr am Gesang als am Gewicht interessiert. Tara Erraught, die zum Ensemble der Bayerischen Staatsoper gehört, gilt dort als Publikumsliebling, berichtet die Süddeutsche Zeitung.

Theaterprojekt "Dicke Frauen"

„Dicke Frauen“. Eine Theaterperformance mit Laiendarstellerinnen startete am 25.04.2014  in Hildesheim. Die Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung unterstützt das Projekt.
Hier geht’s zu den weiteren Terminen

Zahl dicker Kinder steigt nicht mehr

Entgegen allen Prognosen steigt die Zahl der Kinder, deren Gewicht über den gängigen Grenzwerten liegt, nicht länger an bzw. sinkt sogar: vor allem bei Mädchen und Vorschulkindern: und das nicht nur in Europa sondern auch in den USA. Woran es liegt? Manche Beobachter schreiben den Trend den Maßnahmen zur Bekämpfung der „Adipositas-Epidemie“ an Kitas und Schulen zu. Allerdings waren es dieselben Experten, die stets behauptet haben, das Schlimmste stünde erst noch bevor und jetzige Maßnahmen wirkten erst in Jahrzehnten. Vielleicht ist es aber auch so, dass man einfach nicht weiß, warum das Körpergewicht der Bevölkerung in vielen Staaten zwischen 1980 und 2000 angestiegen ist, und warum es jetzt offensichtlich nicht weiter ansteigt.
„Zahl dicker Kinder steigt nicht mehr“ weiterlesen

"Übergewicht ist das neue Normal!"

„Übergewicht ist das neue Normal“ meldet die Süddeutsche Zeitung in einem Artikel über Bestrebungen eine Zuckersteuer in Großbritannien einzuführen. Zwei Drittel der Briten seien zu dick und sogar ein Drittel der Kinder unter fünfzehn Jahren sei schwerer als die Gesundheitspolizei erlaubt. Jetzt soll eine Zuckersteuer die nahende „Katastrophe“  verhindern. „"Übergewicht ist das neue Normal!"“ weiterlesen

West ART am 02.02.2014 – "Aufgehübscht und glattgebügelt: Wer schön sein will muss leiden?"

Die Sendung West ART beschäftigte sich mit der gesellschaftlichen Bedeutung von Schönheit, denn der Druck, schön auszusehen und zu bleiben, war nie größer als heute.
Teilnehmer der Gesprächsrunde:

  • Afschin Fatemi, Schönheitschirurg
  • Franz Laake, ehemaliger Tagesschausprecher
  • Veronika von Quast, Komikerin
  • Rebekka Reinhard, Philosophin
  • Natalie Rosenke, Vorsitzender der Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung