4th Trimester Bodies Project

Das Leben hinterlässt Spuren und manchmal ist es sogar ein neues Leben, das diese Spuren hinterlässt. Die Photographin Ashlee Wells Jackson zeigt in ihrem 4th Trimester Bodies Project, wie die Geburt eines Kindes den Körper der Mutter verändert. Sie führt uns aus der Scheinwelt Hollywoods mit Schlagzeilen á la „Nach 8 Wochen mit Traumfigur wieder am Set“ in eine Realität, die so voller Liebe und Leben ist, dass man sie umarmen und nie wieder loslassen möchte.

Grone Schule: Qualifizierung nur bei gleichzeitiger Gewichtsreduktion

„XXL – aktiv sein und Stärke zeigen“, so nennt sich ein Angebot der Grone Schule, das dicken Menschen den Wiedereinstieg ins Berufsleben erleichtern soll – allerdings nur, wenn Sie auch bereit sind Ihr Gewicht zu reduzieren (siehe Screenshot von der Website).
Grone Schule: XXL – aktiv sein und Stärke zeigen
Wahre Stärke zeigt hier aus unserer Sicht, wer das Angebot, für das die Bundesagentur für Arbeit sogar die Kosten übernehmen würde, aufgrund dieser offensichtlichen Diskriminierung nicht annimmt.
Wir haben die Grone Netzwerk Hamburg GmbH auf die Defizite des Angebots in einem Protestbrief hingewiesen und hoffen, dass die Grone Schule unseren Empfehlungen folgt, damit ein Angebot entsteht, das dicken Menschen auf dem Weg zurück in den Beruf tatsächlich unterstützt.
Lesen Sie hier den Protestbrief der Gesellschaft gegen Gewichtsdiskriminierung online.
„Grone Schule: Qualifizierung nur bei gleichzeitiger Gewichtsreduktion“ weiterlesen

BR am 24.03.2014 – "Fett – faul, dumm? Vorurteilsfalle Übergewicht"

Während andere Sender noch über die neuste Frühjahrsdiät berichten, die sich meist als alter Hut mit neuem Namen entpuppt, nimmt der BR einen Grund unter die Lupe, warum viele immer wieder bereit sind, diese Tortur auf sich zu nehmen, über den wenig gesprochen wird: Mobbing. „BR am 24.03.2014 – "Fett – faul, dumm? Vorurteilsfalle Übergewicht"“ weiterlesen

Bild der wissenschaft "Möglicher Dickmacher: Mollige Raumtemperatur"

Der Mensch ist kein wechselwarmes Säugetier, sein Körper versucht normaler Weise eine Temperatur von 36 bis 37,5 °C zu halten. Wenn die Außentemperatur stark fällt, geschieht dies zum Beispiel über Muskelzittern. Für das Halten der Körpertemperatur werden dann zusätzliche Kalorien verbraucht. Nun hat die Wissenschaft diesen Fakt auch im Kontext der Gewichtsreduktion aufgegriffen. „Bild der wissenschaft "Möglicher Dickmacher: Mollige Raumtemperatur"“ weiterlesen

SWR Nachtcafé am 31.01.2014 – "Endlich schlank – und glücklich?"

Dicke Menschen werden im Allgemeinen für defizitär gehalten. Man sagt ihnen verminderte Leistungsfähigkeit, schlechte Gesundheit und geringe Bildung nach, spricht ihnen sogar jegliche Schönheit ab. Auf dieser Basis gründet dann zumeist auch die Annahmen, dass es nur Selbstbetrug sein kann, wenn ein dicker Mensch von sich sagt, er sei glücklich.
Ein schlanker Körper hingegen wird mir Erfolg, Gesundheit und Schönheit assoziiert. Doch ist Schlankheit wirklich der einzige  Schlüssel zum Glück? Das sehen nicht alle so und deshalb freuen wir uns, dass sich der SWR mit dieser Frage auseinandersetzt. „SWR Nachtcafé am 31.01.2014 – "Endlich schlank – und glücklich?"“ weiterlesen